TVR Forum

Forum für alle Enthusiasten der Sportwagen von TVR
Aktuelle Zeit: Mi 8. Jul 2020, 04:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hochleistungszündspule
BeitragVerfasst: Di 12. Mai 2020, 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Jun 2008, 13:55
Beiträge: 1452
Wohnort: Köln
welcher TVR: ´
4.0 Chimaera,Bj.1994,LHD
PLZ: 51145
Hi an alle,
gibt es Erfahrungen über o.g. Teile, bzw gibts überhaupt passende Spulen für den 4.0 Chimaera? Bei Summit Racing soll es sowas geben.... Bringt eine höhere Voltzahl überhaupt was, und was muss dann noch geändert werden, oder reicht die ganz normale Bosch Zündspule (0221122392)?
Bin gespannt....

_________________
Gruß
Uwe.



My english is not the yellow from the egg, but it goes.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochleistungszündspule
BeitragVerfasst: Di 12. Mai 2020, 20:35 
Offline

Registriert: Sa 21. Jun 2008, 15:57
Beiträge: 1143
welcher TVR: Typ:Tasmin
Motor:2.8
Baujahr: 1983
PLZ: 0
philosophiesache...ne neue spule ist auf jeden fall besser als was 20jähriges.....

https://www.ebay.co.uk/itm/DLB198-Lucas ... SwknJX2B2g

https://www.ebay.co.uk/itm/High-Energy- ... Sw9zdeKbvr


was immer etwas bringt ist ein neuer satz zündkabel...würde ich alle 2jahre rauswerfen aufgrund der thermischen belastung.

https://www.ebay.co.uk/itm/Lucas-Land-R ... SwDehbeW1c


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochleistungszündspule
BeitragVerfasst: Mi 13. Mai 2020, 06:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3406
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: Griffith 430 / 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1993 / 1991
PLZ: 34587
einfach die normale Zündspule von Bosch wieder verwenden, alles andere ist Voodoo.

Einen vernünftigen Satz Zündkabel sollte mal auf jeden Fall verwenden, wenn man einen Satz für nicht mal 20 Pfund muss man sicher alle zwei Jahre rauswerfen, besser gar nicht einbauen. Meine Empfehlung aus Erfahrungen mit verschiedensten Kabeln und Fahrzeugen ist ganz eindeutig Magnecor. DIe kosten zwar ein paar Extra-Euros aber sie sind es wert. Aus optischen Gründen haben ich mich bisher immer für die etwas günstigere schwarze 7mm- Variante entschieden:


https://www.dcperformance.co.uk/uprated ... rover.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochleistungszündspule
BeitragVerfasst: Mi 13. Mai 2020, 21:23 
Offline

Registriert: Sa 21. Jun 2008, 15:57
Beiträge: 1143
welcher TVR: Typ:Tasmin
Motor:2.8
Baujahr: 1983
PLZ: 0
bei den zündkabeln gibt es abendfüllende foreneeinträge bei pistonheads.

ich bin der meinung dass es keinen sinn macht solche hokuspukus-kabel von diversen herstellern zu nehmen...besser ein standard-kabel von Lucas und das rel. öfters erneuern.(die 2jahre waren jetzt mal so ein circa wert bei nem vielfahrer)..weil auch diese hokuspokus kabel thermisch nicht viel besser dran sind.

die kerzenstecker mit nem hitzeschutzstrumpf versehen und dann passt das


fahre die lucas kabel an meinem 400er chim...problemlos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochleistungszündspule
BeitragVerfasst: Do 14. Mai 2020, 06:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3406
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: Griffith 430 / 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1993 / 1991
PLZ: 34587
mit Hokuspokus hat das mal gar nichts zu tun, es geht um Material- und vor allem Verarbeitungsqualität. Bei den "günstigen" Kabeln hab ich schon x-fach extrem schlechte Crimpungen der Leitungen erlebt, Fehlersuche macht da auch keinen Spaß wenn der Funke schon unter der Gummitülle überspringt.

Aber jeder wie er mag, ist nur ein Tipp.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochleistungszündspule
BeitragVerfasst: Fr 15. Mai 2020, 08:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Jun 2008, 13:55
Beiträge: 1452
Wohnort: Köln
welcher TVR: ´
4.0 Chimaera,Bj.1994,LHD
PLZ: 51145
Zurück zur Zündspule.....meine ist 8 Jahre alt..die Zündkabel übrigens auch...
Da der Wagen ganz sporadisch und nicht reproduzierbar während der Fahrt "Zündaussetzer" hat, tippe ich auf die Spule.
Alle Kabel, anschlüße geprüft, nix gefunden.
Oder kann es auch mit der Spritversorgung zu tun haben? Die "Aussetzer" sind nur für Sekunden(bruchteile), mal einer, mal mehrere hintereinander....
Vielleicht ists was ganz anderes......

_________________
Gruß
Uwe.



My english is not the yellow from the egg, but it goes.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochleistungszündspule
BeitragVerfasst: Fr 15. Mai 2020, 08:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jun 2008, 07:23
Beiträge: 3406
Wohnort: Felsberg
welcher TVR: Typ: Griffith 430 / 400SE
Motor: Rover V8
Baujahr: 1993 / 1991
PLZ: 34587
Uwe... das aus der Ferne zu diagnostizieren ist unmöglich. Kann auch ein Wackler in der Verkabelung der ECU sein. Tritt es erst nach einiger Zeit auf beim Fahren wenn alles etwas Temperatur hat oder auch im kalten Zustand?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochleistungszündspule
BeitragVerfasst: Fr 15. Mai 2020, 08:44 
Offline

Registriert: Sa 21. Jun 2008, 15:57
Beiträge: 1143
welcher TVR: Typ:Tasmin
Motor:2.8
Baujahr: 1983
PLZ: 0
schmeiss einfach spule und kabel und kerzen raus...wie gesagt, und ich stehe dazu:
wenn du die kosten im rahmen halten willst nehme keine billigen silikonkabel von unbekannten herstellen....nimm den von mir geposteten satz lucas kabel und die lucas spule dazu.

deine sporadischen aussetzter können aber auch von den defekten winkeladaptern kommen welche TVR ja zwischen zündkerze und zündkabel gebaut hat.
diese winkelstecker sind von opel und haben einen widerstand drin. gibts von opel neu nicht mehr. sind genau dafür bekannt dass sie zündaussetzter produizeren--> raus damit.

eine version OHNE widerstand is verfügbar:

https://molliesclassics.com/store/produ ... apter-tvr/


der einzige vorteil dieser winkeladapter ist dass sie das züdkabel etwas weiter weg von den krümmern bringen. kann man aber mittels hitzeschutz-strümpfen um den kerzenstecker kompensieren.

https://www.ebay.co.uk/sch/i.html?_from ... r&_sacat=0

übigens: die kabel haben ja schon einen widerstand zur funkenentstörung. im zündsystem reicht EINE komponente mit widerstand um eine funkenentstörung zu realisieren.
Bitte auch gleich die kerzen wechseln. Hier ebenfalls drauf achten keine R (widerstand) kerzen mehr einzubauen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochleistungszündspule
BeitragVerfasst: Fr 15. Mai 2020, 08:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Jun 2008, 13:55
Beiträge: 1452
Wohnort: Köln
welcher TVR: ´
4.0 Chimaera,Bj.1994,LHD
PLZ: 51145
Vixen V8 hat geschrieben:
Uwe... das aus der Ferne zu diagnostizieren ist unmöglich. Kann auch ein Wackler in der Verkabelung der ECU sein. Tritt es erst nach einiger Zeit auf beim Fahren wenn alles etwas Temperatur hat oder auch im kalten Zustand?

Hi Axel,
es tritt auch auf, z.B., wenn ich nur bis zur Tankstelle fahre (ca 1,5KM, Motor kalt) dann gibts keine Zündaussetzer, jedoch springt er nach dem Tanken einfach nicht an.....zwei, dreimal probiert dann gehts....
Verkabelung hatte ich geprüft, nix erkennbar
Es ist nicht so das man es an Temperatur, Bergauf, Bergab, links, rechts rum festmachen kann...es kommt einfach so. Mal nur ein "verschlucken", mal mehrmals hintereinander und auch für mehrere Sekunden, dann wieder ne Stunde nix......

_________________
Gruß
Uwe.



My english is not the yellow from the egg, but it goes.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochleistungszündspule
BeitragVerfasst: Fr 15. Mai 2020, 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Jun 2008, 13:26
Beiträge: 70
Wohnort: 34302 Guxhagen
welcher TVR: Typ:3000S / 420SEAC
Motor:2l Cosworth Turbo / 4,2er Rover V8
Baujahr:1978 / 1988
PLZ: 34302
Hallo Uwe,

hört sich nach Elektrik an. Ich hatte mal fast genau das selbe Verhalten. Es lag dann an einem losen Stecker auf dem Benzinpumpenrelais - meist hatte er Kontakt, manchmal aber auch nicht.

Gruß
Günter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de